Werke | Verschwörungsmelange

  
Wiener Derby

Ganz Florisdorf fiebert dem Derby zwischen den Bezirksfußballvereinen „Floridsdorfer Kickers“ und „Eintracht Floridsdorf“ am kommenden Sonntagvormittag entgegen. Das Café Heller soll extra geöffnet werden, um von dem zu erwartenden Massenansturm zu profitieren – überhaupt nicht zur Freude von Chefober Leopold, der das Spiel selber gerne sehen möchte.
Überschattet wird das „Großereignis“ von der beabsichtigten Fusion der beiden traditionsreichen Wiener Fußballvereine. Vor allem die Anhänger der Eintracht können sich damit nicht abfinden und verschwören sich während einer Versammlung im Café Heller einmütig gegen die Pläne. Kampfbereit ziehen sie anschließend zum Eintracht-Platz.
Als Leopold nach dem Spiel am Sportplatz eintrifft, ist die Lage längst eskaliert: Wolfgang Ehrentraut, stärkster Verfechter der Fusion, liegt erstochen hinter dem Fußballtor. In seiner Aktentasche macht Leopold eine ganz erstaunliche Entdeckung …

» Kritiken